Welches Eiweiß für wen!

HappyJogger-8ef5630c_600

Beratungstermin:

Jetzt kostenlos Beratungstermin holen oder Probetraining vereinbaren.




0711 21728638

Immer wieder stellt sich die Frage nach dem besten Eiweiß. Das ist grundsätzlich nicht so einfach zu beantworten. Denn unterschiedliche Eiweiße haben Ihre Vorteile bei unterschiedlichen Zielsetzungen. Um aber mal einen kleinen Überblick zu verschaffen - hier ein paar Fakten:

Eiweiß und Protein ist exakt das Gleiche! Entscheidend wie gut oder wie schlecht eine Eiweißquelle ist, sind immer die acht essentiellen Aminosäuren.

Wichtig ist auch die Reihenfolge der einzelne Proteinquellen in der Zutatenliste. Auch hier gilt: Was an erster Stelle steht, macht den größten Anteil im Produkt aus, an zweiter Stelle den zweitgrößten Anteil, usw. ...!

Kollagenes Eiweiß, auch getarnt als Eiweiß/Protein aus Kollagenhydrolisat = Biologische Wertigkeit von 20.

* Kollagen hört sich nicht so schlimm an, schlimm ist es auch nicht, nur kann der Körper davon sehr wenig verwerten. Schade ums Geld. Viele ausländische Produkte, die schlecht informierte Kraftsportler im 5 Kg-Gebinde erwerben, enthalten viel dieser Quelle. Wer hier spart ist selber Schuld.

Sojaeiweiß = Biologische Wertigkeit von 70.

* Perfekt für Vegetarier geeignet. Auch Frauen in den Wechseljahren können vom hohen Anteil an Isoflavonen und Phytoöstrogenen profitieren.
Darüber hinaus enthält Sojaprotein einen hohen Anteil an der essentiellen Aminosäure Arginin, welche wiederum die Blutgefässe weitert und somit auch das Herz-Kreislaufsystem unterstützt. Gut fürs Herz, gut fürs Gehirn. Für schlanke, gesunde und kluge Menschen, oder für die, die es werden wollen.

Milcheiweiß (Casein) = Biologische Wertigkeit von 77

* Verfügt über ein kompletteres Aminosäureprofil als das Sojaeiweiß und hat den großen Vorteil, dass es langsam verdaut wird. Dadurch werden die einzelnen Aminosäuren nur langsam an den Organismus abgegeben. Sättigt und hält lange satt. Leider enthält es ähnlich wie das Sojaprotein wenig Cystein, die Aminosäure, die enorm wichtig für den Zellschutz ist. Milchprotein benötigt, um noch wichtiger für die Gesundheit zu werden, eine ergänzende Quelle. Molkeprotein eignet sich hierfür exellent. So finden Sie häufig bei Proteinshakes Milch-Molke-Mischungen. Das ist eine gute Wahl.

Hühnerei (Albumin, nur Eiklar) = biologische Wertigkeit von 88

* Vollei hat die Wertigkeit von 100, nur das Eiklar hat etwas weniger aufgrund des niedrigen Gehaltes der verzweigtkettigen Aminosäure Leuzin. Leuzin dient als Muskelschutz und ist ernorm wichtig für den Muskelaufbau.

Tipp: Eiklar bringt in der Kombination mit Milchprotein nicht sehr viel. So findet man immer noch viele Mehrkomponenten - Proteine welche aus Milch - Molke - Ei oder Milch - Soja - Ei, oder Sogar Milch - Soja- Molke - Ei bestehen. Es ist dann meist nur sehr wenig Eiklar enthalten.

Molkeeiweiß/Whey Protein (Lactalbumin) = biologische Wertigkeit von 103

Hochwertigstes Eiweiß aus einer Komponente mit den besten Aminosäureprofil. Sie erkennen es am hohen Cysteingehalt und Tryptophangehalt. Tryptophan ist an der Produktion von Glückshormonen beteiligt. Die hochwertigste Form ist das Molkeneiweißisolat. Leider haben bisher nur hart trainierende Kraftsportler die Bedeutung dieser Whey Proteine erkannt, so dass diese weniger im Bereich der normalen Figur und Fitnessprodukte zu finden sind. Ein gutes Molkeproteinprodukt liefert so gut wie keinen Zucker und kein Fett.

Mein persönlicher Tipp: Besorgen Sie sich ein Whey Protein Isolat (ultrafiltriert oder im CrossFlow-Verfahren filtriert), diese sind Geschmacksneutral. Fügen Sie Ihrem Proteinshake, Ihrem Müsli oder Ihrem Joghurt jeden Tag 1 Löffel hiervon hinzu. Lassen Sie sich nicht vom harten Äußeren der Verpackung abstossen. Dieses Pulver hat es in sich! Die biologische Wertigkeit liegt hier beim Einzelprotein bei fast 140!

Proteingemische (Mehrkomponenten-Eiweiße) = biologische Wertigkeit 70-140

Auf die Reihenfolgen kommt es an. Es gibt mittlerweilen auch Mehrkomponentenproteine mit bis zu sieben Proteinquellen! Hier möchte ich mal das Wort "panschen" verwenden. Wenn Erbsen, Weizen und andere Getreideproteine ins Spiel kommen, kann man hier nicht mehr von einem guten Produkt sprechen.

Tipp: Vertrauen Sie hier auf: "Made in Germany" zum Einen und zum Anderen, kaufen Sie Ihr Protein im Sportsupermarkt (Fitnesstheke) ein. Die meisten Sportstudios und Figurzentren haben hochwertige Produkte von deutschen Markenherstellern im Sortiment.

Fazit: Molkeneiweiß ist das kompletteste Protein und somit auch für die Gesundheit enorm wertvoll, Mischeiweiße sind sinnvoll einzusetzen zum Bespiel gegen Heißhungerattacken und kollagene Produkte oder Getreideproteine lassen Sie die Hersteller am Besten selber trinken!

Viel Spaß beim Shaken!

 

 

Das Aventio-Prinzip

Die Aventio Sportsclubs sind die erste Anlaufstelle für sportlich aktive Menschen, die einen qualitativ hochwertigen Fitnessclub in direkter Nähe Ihres Wohnortes suchen: Wir haben einen großzügig gestalteten Kraft-, Ausdauer- und Freihantelbereich mit High-Tech-Geräten, wo Sie in angenehmer Atmosphäre trainieren. Zu unserer Ausstattung zählen auch ein umfangreicher Dehn- und Beweglichkeitszirkel sowie ein Fusszirkel. Mehr als 30 Kurse runden unser umfangreiches Trainingsangebot ab.

Aventio Fitnessstudios finden Sie in Altenstadt, Gomaringen, Immenstadt, Weitnau und Kalletal.
Weitere Fitnessclubs sind in Planung.